Dienstag, 19. April 2011

Funny facts - Teil 4

Das Karminrot in Lippenstiften wurde früher aus Läusen gewonnen. Die Kermeslaus wurde dafür auf riesigen Kakteenfarmen auf den Kanarischen Inseln gezüchtet – und war ein richtiger Exportschlager. Die Läuse wurden dafür getrocknet und unter Zusatz von Schwefelsäure in Wasser gekocht. Leder, Wolle und Seide wurden ebenfalls mit dem Läuserot eingefärbt. Mit der Entdeckung der künstlichen Farbstoffe aber wurde die Laus vom Markt verdrängt – die Produktion war zu teuer und zu aufwändig. Auch heute kommt der Farbstoff noch gelegentlich in Lippenstiften vor,  insbesondere in Naturkosmetik. Außerdem wird der Farbstoff für Campari und Gummibärchen verwendet. 

Irgendwie eine unangenehme Vorstellung oder? :o)




Kommentare:

  1. Die Tatsache kannte ich - und ich find die auch etwas ehm unangenehm^^

    AntwortenLöschen
  2. das ist wirklich ne ekelige sache.. hab letztens bei aldi auf der fruchtzwergenpackung gelesen, dass die karmin enthalten Oo ob das jetzt das selbe ist?

    deine lippen sind zum knutschen, sehen aus wie gemalt! =)

    lg

    AntwortenLöschen
  3. @Tammy: Ehm ja, ich wollte es etwas vornehmer ausdrücken :o)

    @Fashmetik: Wenn dem so sein sollte, dann finde ich es echt fragwürdig... Danke für das Kompliment!LG

    AntwortenLöschen
  4. Klingt in der Tat nicht gerade lecker. :) Danke für die Facts.

    AntwortenLöschen
  5. Das wusste ich schon und ich finds immer noch eklig.... Wobei, wenn wir wüssten was alles so im Essen drin ist.... Das will ich gar net wissen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. In der Tat findet man Karmin noch in vielen nicht-NK-Lippenstiften (in einigen von essence auf jeden Fall, bei anderen Marken weiß ich es nicht) und auch in anderen rötlichen oder lila Produkten wie Lidschatten oder Geleyeliner (der lilane von Essence). Fast alle roten Weingummisorten sind mit Karmin gefärbt (einige wenige mit pflanzlichen Stoffen), ebenso wie andere Süßigkeiten, die rot, orange, rosa o.ä. sind - da lohnt sich der Blick auf die Verpackung.
    Karmin kommt sehr viel häufiger vor als man denkt, schaut mal auf Wikipedia.

    AntwortenLöschen
  7. Aaargh, das klingt richtig ekelhaft :D


    schau doch mal bei mir vorbei :)
    http://kirschbluetee.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. was wirklich?? igitt!! aber zumindest bio... :-))

    AntwortenLöschen
  9. Das ist übrigens auch der Grund warum die rote Farbe früher den reichen Leuten vorbehalten war, einfach zu teuer in der Herstellung. Daher waren die typischen roten Umhänge von Königen immer ein Symbol für Luxus!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails