Sonntag, 29. August 2010

Testobjekt - L´Oréal Volume Million Lashes

Hallo ihr Lieben!


Nachdem ich die Volume Million Lashes Mascara nun ein paar Wochen getestet habe, kann ich euch meine Meinung zu dem goldenen Stück mittteilen :o)

Ich muss zugeben, dass ich mich mit Mascaras noch nie richtig auseinander gesetzt habe und mich daher nicht sehr gut auskenne. Ich habe zwar schon sehr viele teure und günstige benutzt, aber nie so bewusst, dass ich jetzt sagen könnte, welche besonders toll war und welche grottenschlecht. Sicherlich sind mir ein paar in Erinnerung, aber ich fange erst jetzt an mich bewusst darauf zu konzentrieren. Ich hoffe ihr versteht :o)
 
Preis: ca. 14€

Inhaltsstoffe:
Aqua / Water, Paraffin, Potassium Cetyl Phosphate, Cera Alba / Beeswax, Cera Carnauba / Carnauba Wax, Acacia Senegal / Acacia Senegal Gum, Glycerin, Cetyl Alcohol, Hydroxyethylcellulose, Phenoxyethanol, PEG/PPG-17/18 Dimethicone, Steareth-20, Phenethyl Alcohol, Sodium Polymethacrylate, Propylene Glycol, Hydrogenated Jojoba Oil, Hydrogenated Palm Oil, Pentaerythrityl, Tetraisostearate, Disodium EDTA, Polyquaternium-10, Soluble Collagen, Silica, Panthenol, Silica Dimethyl Silylate, Sodium Chondroitin Sulfate, Atelocollagen

Das Herstellerversprechen:
Millionenfaches Wimpernvolumen dank innovativer Volumen-Elastomer-Bürste und Überschuss-Abstreifer. In der Welt der Hollywood-Stars sorgt atemberaubendes Wimpernvolumen für Aufmerksamkeit: wie ist das möglich einen so aszinierenden Augenaufschlag mit extra voluminösen Wimpern hinzubekommen? Ganz ohne falsche Wimpern, Seren oder Top Coat sehen Wimpern plötzlich aus, als hätten Sie sich „millionenfach“ verdichtet…Ein Wimpernvolumen wie von Zauberhand kreiiert. Wimpern werden „multipliziert“ Der Grund dafür, eine neue Mascara mit einem besonderen „Wimpern- Multiplizier-System“: VOLUME MILLION LASHES, entwickelt von den L’Oréal Paris Labors. Die Innovation dieser neuen Mascara liegt in einer neuen innovativen Elastomer-Bürste, die für maximales Volumen sorgt und einem speziellen Überschuss-Abstreifer, der eine exakte Dosierung der Mascara- Textur gewährleistet.

Mein Ausgangsmaterial: mittellange Wimpern, leider sehr störrisch, ohne Volumen und gerade wie bei einem Kamel. Also eine Herausforderung für jede Mascara :o)


 Meine Meinung: Sicherlich schreckt der Preis von 14 € für eine Drogerie Mascara einige zunächst zurück. Ich muss dazu sagen, dass ich es von L´Oréal nicht anders kenne. Ich denke wir wissen alle, dass dies eine der teuersten Drogerie Marken überhaupt ist, zumindest bei uns in Deutschland. Ich bin durchaus bereit viel Geld für eine Mascara zu bezahlen. Meine Schmerzgrenze liegt bei etwa 30€, daher liegt diese preislich für mich im erträglichen Bereich. Man hat ja eine gute Mascara auch einige Monate in Gebrauch. Ich wechsel sie grundsätzlich alle 3-4 Monate aus, brauche also etwa 3 Mascaras im Jahr.

So nun zu den nackten Tatsachen :o) 

Das Gummibürstchen ist rundlich geformt mit vielen kleinen Bürstchen, die dazu dienen die Wimpern zu umhüllen und gleichzeitig zu trennen. Die Farbe ist gut verteilt, der Überschuss-Abstreifer sorgt dafür, dass die Masse gleichmäßig und nicht übermäßig verteilt wird. 


Lediglich am Bürtchenende muss man einen kleinen Überschuss abtupfen, dass ist aber bei fast jeder Mascara der Fall und an sich kein Problem. 



Einmal ganz nackt nur abgepudert, gerade Kamelwimpern 

 ....und mit Mascara (ohne Wimpernzange)

Ich finde die Mascara gut. Sie definiert die Wimpern gut mit Farbe, trennt die Wimpern ausreichend und gibt Volumen. Ein wenig Fliegenbeine macht sie schon, aber für mich noch im Rahmen des Erträglichen. Man muss jedoch etwas zügig arbeiten, da sie doch relativ schnell trocknet . Nach dem Trocknen fühlen sich die Wimpern jedoch noch elastisch und nicht starr an. Sie krümelt im Laufe des Tages auch nicht. Was mir jedoch nicht ganz so gut gefällt, ist der Geruch. Der ist für meinen Geschmack zu stark, aber man nimmt ihn nach dem Trocknen glücklicherweise nicht mehr wahr. Meine Wimpern sind wirklich nicht leicht zu bändigen, daher bin ich mit dieser Mascara zufrieden für den Alltag.

Für ein Wawawawoooom Ergebnis suche ich jedoch noch weiter :o)

Fazit: Eine gute solide Mascara. Der Preis ist sicherlich etwas hoch, aber für mich noch erträglich. Ich hätte natürlich nichts dagegen, wenn sie ein paar Euro günstiger wäre :o)

Notiz: Ich brauch ein Wimpernbürstchen!

Kommentare:

  1. ich glaube, die perfekte Mascara zu finden ist ähnlich schwierig wie Foundation - welche hast du denn schon neben dieser ausprobiert?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon sehr viel durch, einige von L´oreal, Max Factor, günstiger Drogeriemascaras wie essence und Co.,Chane, Helena Rubinstein, Lancome etc. Aber es stehen noch einige auf meiner Wunschliste, die ich testen möchte.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Also der Preis ist mehr wirklich vieel zu hoch, um sie nur auszuprobieren. Da bleib ich bei meiner Mascara^^

    AntwortenLöschen
  4. ich find das ergebnis kann sich sehen lassen =)
    meine lieblings mascara ist die volumen mascara mit fächereffekt von yves rocher. die kostet reduziert um die 9€.

    lg

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab übrigens mein Wichtelgeschenk letzte Woche rausgeschickt! Bin schon gespannt wann meins kommt!

    AntwortenLöschen
  6. Meins ist auch schon abgeschickt und meines ist auch schon angekommen. Ich denke es müsste im Laufe der Woche noch ankommen bei dir.

    AntwortenLöschen
  7. Deine Vergleichsbilder überzeugen auf jeden Fall. Danke für den schönen Bericht und die Beurteilung dieser Mascara. Ich brauche auch ca. 3 Stk. pro Jahr, habe momentan eine von Estee Lauder im Test, und im Alltag die All in One von Artdeco im Wechsel mit der Clarins Wonderful Perfect. Es ist schon seltsam, bei Mascaras hört das rumprobieren irgendwie nie auf. :)

    AntwortenLöschen
  8. Diese Mascara interessiert mich auch sehr. Die werde ich mir sicherlich auch noch kaufen. :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails